Lamdon Jamyang Schule

Unser Verein Freunde Tibets e.V. hat im Frühjahr 2019 aufgrund privater Vermittlungen durch Frau Christiane Wanders aus Düsseldorf ein neues Engagement übernommen. Es handelt sich hierbei um die Unterstützung und Förderung der

 

"Lamdon Jamyang Schule"

 

in der Ortschaft Khaltse, die sich im nordindischen Ladakh befindet.

 

Das ehemals eigenständige Königreich Ladakh gehört zur Himalaya-Karakorum-Region, die mit den bekanntermaßen höchsten Bergen der Welt zwischen Indien im Süden und dem tibetischen Hochland im Norden liegt. 

 

Die Schule mit 8 Klassen wurde im November 2010 gegründet, aktuell werden dort 84 Jungen und 69 Mädchen von 13 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Die Kinder erhalten in der Schule nicht nur eine moderne, sondern auch eine spirituelle Bildung. So wird auch ein Herzenswunsch des Dalai Lama erfüllt, dass die tibetisch-buddhistische Kultur bewahrt und behütet wird. 

(Bildquelle: Wikipedia under the terms of the GNU Free Documentation License)

 

Der nachfolgende link zeigt den Dalai Lama bei der Einsegnung der Schule im Jahr 2012:

 

https://www.youtube.com/watch?v=NBVrgZpQO0E

 

Wie so oft, leben die Familien mit ihren Kindern meist unter sehr einfachen Bedingungen. Die Eltern arbeiten z.B. als Farmer und können die Kosten für Schule, Unterkunft oder die täglichen Busfahrten nicht selbst aufbringen, weshalb externe Hilfe dringend benötigt wird.

 

Christiane Wanders lernte 2011 bei ihrer ersten Ladakh-Reise den Guide Chosjor Tsewang kennen, der sie darum bat, eine Patenschaft für seine Tochter zu übernehmen. Hieraus entwickelten sich im Laufe der Zeit weitere Patenschaften, die aus dem Freundeskreis von Frau Wanders übernommen wurden. Aktuell gibt es acht Patenkinder und eine Grundschule aus Bochum, die sich bereit erklärt hat, Patenschule zu werden.
 
2014 besuchte Frau Wanders zum ersten Mal die Schule und 2016 zusätzlich die Familien, um sich so einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Die folgenden Fotos entstanden bei den Besuchen vor Ort. Eine weitere Reise ist im Sommer 2020 geplant, der sich auch Paten anschließen können.
 

 

Die Kosten für eine Patenschaft für diese Schule in Ladakh betragen 24,- Euro pro Monat. Dies beinhaltet die Schulgebühr und die Fahrten mit dem Bus. Für ein Kind, welches im Hostel untegebracht wird, würde eine Patenschaft 40,- Euro pro Monat kosten (Schulgebühr + Hostelkosten)."

 

Es würde uns sehr freuen, wenn wir auch für dieses Projekt weitere Paten gewinnen könnten.